Ayurveda

AyurvedaDas Sanskrit-Wort Ayurveda bedeutet ‚Das Wissen vom langen Leben‘. Schlicht und doch umfassend charaktierisieren diese Worte eine der komplexesten medizinischen Lehren, die in Indien entwickelte Heilwissenschaft Ayurveda. Von der Schulmedizin gern als ‚Esoterik‘ etikettiert, zeitigt der ganzheitliche Ayurveda-Behandlungsansatz Präventions- und Therapieerfolge, die auch wissenschaftlichen Kriterien standhalten.

Der Ursprung des Ayurveda reicht 5000 Jahre zurück, weshalb die Heilwissenschaft als älteste der Welt gilt. Seither wurde sie stetig weiterentwickelt, stagnierend nur während des britischen Mandates in Indien. Gandhi gab seinem Land nicht nur die Souveränität, sondern auch die Freiheit zur Nutzung der Wissenschaft vom Leben zurück. Heute wird Ayurveda an über 100 indischen Universitäten gelehrt.

Ayurveda erhebt im Gegensatz zur Schulmedizin nicht den Anspruch auf Ausschließlichkeit und ist weniger auf symtombezogene Einzeltherapien, als vielmehr auf eine Lebensweise ausgerichtet, die Krankheiten gar nicht erst entstehen lässt.

Ayurveda nimmt Körper, Geist und Seele als symbiotische Einheit wahr und integriert alle Bereiche, die unsere physische und psychische Balance beeinträchtigen.

  • Ernährung
  • Lebensgestaltung
  • Ruhe und Meditation
  • Yoga und Atemübungen
  • ganzheitliche Diagnose
  • Heilkräuter und ayurvedische Medizin sowie
  • Reinigungs- und Verjüngungsmaßnahmen

Nach altindischem Verständnis ist Ayurveda die Kunst, unser Leben in Einklang mit den Naturgesetzen zu gestalten. Dieser Teil der ayurvedischen Lehre hat auch im westlichen Gesundheitsverständnis Einzug gehalten.

Einige ayurvedische Behandlungen:

Abhyanga – Ganzkörpermassage

Der ganze Körper wird mit einer typgerechten ayurvedischen Ölmischung massiert.

Kräuterstempel-Massage (Jambira Pinda Sweda)

Gewebestraffende Ganzkörpermassage inkl. Kopf- und Gesichtmassage.
Körperbehandlung mit Kräuterstempeln, extrem entspannend und entgiftend. Die Kräuterstempel werden von unseren Therapeuten auf Ihren Typ abgestimmt hergestellt.

Udvartana – Kräuterpulvermassage

Gewebestraffende Ganzkörpermassage mit feinem Kräuterpulver. Sehr empfehlenswert beim Abnehmen mit einem besonders angenehmen Peelingeffekt. Inkl. Gesicht- und Kopfmassage und ayurvedischem Schwitzbad.

Shirodhara – königlicher Stirnölguss

Bei Symptomen wie Schlaflosigkeit, Depressionen und innerer Unruhe.
Inkl. Ganzkörper-, Kopf- und Gesichtmassage

Thakradhara – königlicher Stirnguss mit Kräuterbuttermilch

Empfehlenswert bei chronischen Kopfschmerzen und hohem Blutdruck.
Inkl. Ganzkörper-, Kopf- und Gesichtmassage

Rückenmassage

Eine Wohltat für gestresste Rücken und Verspannungen. Durch ausgewählte Kräuteröle wird für einen Ausgleich von Verspannungen, Blockaden und für eine Lockerung der gesamten Rücken – Nackenpartie gesorgt. Besonders wohltuend auch mit Packungen und Auflagen, sowie mit einem Schwitzbad im Anschluss.

Nasya – ayurvedische Kopf- und Nasenreinigung

Sehr geeignet bei Allergien und Kopfschmerzen. Besonders im Frühjahr oder Herbst als 5er Serien-Behandlung zu empfehlen.

Kadivasti – äusserer lokaler Öleinlauf im Rückenbereich

bei akuten und chronischen lokalen Rückbeschwerden sowie zur Unterstützung bei Bandscheibenproblemen.

Schwangerenmassage

Achtsame Berührung, sanfte Ausstreichungen und gezielte Massagetechniken lassen die werdende Mutter Entspannung und Erleichterung finden.
Die Schwangerschaftsmassage findet in bequemer und gut gepolsterter Seitenlage am Boden statt. Diese einfühlsame Massage ist für Frauen ab der 13. SSW geeignet.
Sie öffnet einen Raum der Stille, des Ankommens und der tiefen Entspannung in dieser wundervollen Phase der Entstehung neuen Lebens.
Ausnahme SSW 28-32 (hier wird laut Ayurveda Ojas, die Lebensenergie des Babys aufgebaut und niemand außerhalb der Familie sollte die Frau berühren).

Padabhyanga

Ayurvedische Fußmassage, inkl. Fußbad und Wickel
Äußerst wirkungsvolle Anwendung an Füßen, Waden und Knien mit gereinigter Butter: Ghee – das Gold im Ayurveda. Aktiviert die Energiepunkte im Körper und wirkt stark entspannend. Hilft bei Schlafstörungen und Kopfschmerzen und Migräne.

Pinda Sweda

Diese Ayurveda-Massage mit heißen Bolis ist eine wohltuende ayurvedische Thermomassage. Bei dieser reduzierenden Technik mit heißen, in Öl getränkten Kräutersäckchen, die „Bolis“ genannt werden, handelt es sich um eine Ganzkörpermassage, die gleichzeitig als Schwitzbehandlung Anwendung findet.

Eine beliebte Anwendung für die weiblichen Problemzonen sind wohlriechende Kräutersäckchen mit Kokos, Zitronen und Kräuterpulver, die bei regelmäßiger Anwendung wahre Wunder bewirken.

Mukabyhanga

Diese Behandlung ist das Herzstück der ayurvedischen Schönheitspflege. Mit sehr einfühlsamen Berührungen wird der Kopf, Gesicht bishin zum Brustbereich mit wohlriechenden Ölen von Spannungen befreit. Sie bewirkt eine tiefe Entspannung der unterschiedlichen Haut- und Muskelschichten. Die Kopfmassage stärkt die Konzentrationsfähigkeit und ist wohltuend bei seelischen Belastungen.

Shiroabhyanga – Ayurvedische Kopfmassage

Spezielle Kräuteröle werden am Kopf, Nacken und im oberen Rückenbereich einmassiert. Dies fördert die Durchblutung und wirkt bestens gegen Kopfschmerzen und Verspannungen im Nacken.

Akshitarpana – ayurvedische Augenbehandlung

Bei zu starker Hitze im Kopfbereich und zur Stärkung der Sehkraft.