physiotherapie

  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • Add to favorites
  • LinkedIn
  • Google
  • Google Plus

Physiotherapie ist die äußerliche Anwendung von teils passiven, manuellen Techniken (Muskelentspannung, Gelenkmobilisation,…) und aktiven Behandlungskonzepten (Haltungsschulung, Muskelaufbau, Alltagstraining,…).
Die Behandlung erfolgt mittels natürlicher, physiologischer Reaktionen des Körpers (Koordinationsverbesserung, Stoffwechselanregung, Muskelaufbau). Ziele sind Selbstständigkeit des Patienten zu fördern und die Selbstheilungskräfte des Organismus zu aktivieren.

Methodik

Einzeltherapie bringt den Vorteil, dass Therapeut und Patient eine intensive Zusammenarbeit eingehen können, wobei die Patientenziele oberste Priorität erhalten. Je nach Problemstellung kommen unterschiedliche Therapieformen zum Einsatz. So ist z.B. prä- u. postoperativ ein unterschiedlicher Therapieaufbau notwendig. Trainingstherapie ermöglicht durch gezielten Einsatz von Übungsprogrammen die einzelnen Strukturen des Bewegungsapparats an physiologische Belastungen zu gewöhnen. Ziel ist immer Schmerzfreiheit.

Manuelle Therapie zur Verbesserung der Beweglichkeit und Ökonomisierung der Gelenkbelastungen. Wirbelsäulentraining und Haltungsschulung ökonomisieren die hohen täglichen Anforderungen auf Wirbelkörper und Bandscheiben mittels Kraftaufbau, Beweglichkeitsoptimierung und Verhaltenstraining.

Wann ist Physiotherapie sinnvoll?

Bei sämtlichen Schmerzen des Bewegungsapparates (Knochenbrüche, Sehnen- u. Muskelverletzungen, Bandscheibenvorfall, Gelenkschmerzen, Arthrosen, Arthritis, Rheuma, Fehlhaltung von Wirbelsäule, Beinen od. Füßen) können in den meisten Fällen gute Erfolge erzielt werden.
Aber auch Muskelverkürzungen und Verspannungen können erfolgreich behandelt werden.
Gangunsicherheiten und Schwindel werden mittels Gleichgewichts- u. Stabilitätstraining verbessert.
Mittels osteopathischer Techniken können auch Kopfschmerzen, Tinnitus, Verdauungsstörungen und ähnliches gelindert beziehungsweise verbessert werden.

Organisatorisches:

1.) Verordnung für Physiotherapie durch Arzt ihrer Wahl (prakt. Arzt od. Facharzt). Bei Hausbesuch sollte dieser explizit erbeten werden!

2.) Telefonische Terminvereinbarung (Mobil: 0660/466 10 57)

3.) Bewilligung des Kostenzuschusses beim Sozialversicherungsträger (persönlich, per post, fax oder e-mail)

4.) Nach Erhalten meiner Rechnung senden sie diese an ihre Krankenkasse. Diese wird den jeweiligen Kassensatz zurückerstatten.

Ich bitte sie, wenn vorhanden, aktuelle Röntgenbilder und Befunde mitzubringen!
Bequeme Kleidung und Sportschuhe sind vorteilhaft.